Casinos mit Banküberweisung

Die Banküberweisung ist wohl eine der bekanntesten Zahlungsmethoden überhaupt. Auch in Online Casinos wird diese Option sehr häufig noch angeboten. Dabei gibt es mittlerweile eine große Anzahl an alternativen Zahlungsmethoden. Ist die Banküberweisung deswegen tot? Keineswegs, wie der nachfolgende Text zeigen wird. Es gibt sogar den einen oder anderen Vorteil, über den sich die Kunden freuen dürfen.

show blocks helper

Bonusbetrag

Produkt Software

Es werden 1–12 von 72 Ergebnissen angezeigt

Wieso nutzen Casino die Banküberweisung?

Warum Casinos die Banküberweisung nutzen, ist klar: Sie ist eine der ältesten Zahlungsmethoden, die für das Casino keinen großartigen Aufwand bedeutet. Im Gegenteil. Die Anbieter stellen lediglich ihre Kontodaten zur Verfügung, und der Kunde nutzt diese Daten dann, um sein Spielkonto zu füllen. Anders als bei anderen Zahlungsarten finden keine Weiterleitungen, etc. statt. Der Kunde muss die Überweisung entweder beleghaft ausführen oder per Online Banking in die Wege leiten.

Worauf kommt es den Banküberweisung Casino Tests an?

Testberichte zu Online Casino sind ein gutes, ja sogar ein unverzichtbares Nachschlagewerk, wenn man sicher sein möchte, an einen guten und seriösen Anbieter geraten zu sein. In diesen Testberichten nehmen wir einige wichtige Kategorien unter die Lupe, auf die es bei einem Online Casino ankommt. Diese Kategorien sind vielseitig und decken viele Bereiche ab. Interessant ist beispielsweise immer das Angebot an Spielen. Gibt es genügend Spiele von renommierten Herstellern? Welche Kategorien werden abgedeckt? Die Lizenzen sind ebenso im Fokus wie der Kunden-Support. Und natürlich darf eine Bewertung der Auswahl an Zahlungsarten nicht fehlen. Auf unseren Seiten gibt es aber noch mehr als reine Casino-Reviews. Auch Spieler, die mehr über die Bonusleistungen der Casinos erfahren wollen, sind bei uns gut aufgehoben. Testberichte zu landbasierten Casinos gibt es bei uns ebenso wie auch Testberichte zu Lottoanbietern, Pokerräumen und Sportwettenanbietern.

Banküberweisung Bonus bei LeoVegas

Ein Willkommensbonus ist ein nettes Goodie, das neuen Spielen in einem Online Casino winkt. Im Online Casino von LeoVegas gibt es gleich mehrere Boni, von denen die neuen Spieler profitieren können. Es gibt beispielsweise den herkömmlichen Casinobonus. Dieser beschert dem Spieler bis zu 3.000 Euro Bonusgeld und bis zu 280 Freispiele. Dabei handelt es sich um Maximalwerte, die über vier Einzahlungen aufgeteilt werden. Dass die Höhe des Bonusgeldes von der Höhe der Einzahlung abhängt, ist klar und ist bei nahezu jedem Anbieter der Fall. Allerdings ist die Höhe des eingezahlten Geldes auch maßgeblich bei der Frage, wie viele Freispiele der Kunde erhält. Bei diesem Angebot gilt: Je mehr er einzahlt, desto mehr Freispiele wird er erhalten. Wichtig: Die Zahlung per Banküberweisung ist kein Problem, dafür fallen aber Skrill und Neteller hinten rüber. Neben dem herkömmlichen Casinobonus ist auch eine Aktion für das Live Casino am Start. Bei diesem Angebot gibt es bis zu 250 Euro Bonusgeld exklusiv für die Live-Spiele des Casinos. Für beide Angebote gilt eine Mindesteinzahlung von 10 Euro.

Anbieter
Details
Link
Leovegas Casino Erfahrungen
  • 3000€ Bonus!
  • Tolle Spieleauswahl
  • Bestes Livecasino

Dass Umsatzbedingungen zu einem Bonusangebot gehören, ist völlig normal. Das ist natürlich auch im Online Casino von LeoVegas der Fall. Für den herkömmlichen Casinobonus gilt, dass der Bonusbetrag insgesamt 35 Mal im Casino umgesetzt werden muss, ehe der Betrag als freigespielt gilt. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Einsätze für die Spiele im Casino nicht zu gleichen Anteilen in die Umsetzung des Bonus einfließen. Die Automatenspiele werden zu den kompletten 100 Prozent angerechnet. Allerdings gibt es auch Ausnahmen unter den Slots, die nur zu 70 Prozent mit einbezogen werden. Dabei handelt es sich um 1429 Uncharted Seas, Blood Suckers, Dead or Alive, Supernova, Simsalabim und Devils Delight. Auf Tischspiele und Video Poker entfallen allerdings nur je 10 Prozent. Für den Live-Casino-Bonus fallen zählen selbstverständlich nur die Spiele des Live Casinos. Slots und Co. werden hierbei nicht mit einbezogen.

Warum nutzen Spieler die Banküberweisung?

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum die Spieler die Banküberweisung als Zahlungsmethode nutzen. Sie ist vor allem für die Kunden geeignet, die eher auf eine solche klassische Zahlungsmethode stehen und mit der einen oder anderen modernen Zahlungsmethode nicht allzu viel anfangen können. Sie ist aber auch für die Spieler gedacht, die weder über PayPal, Kreditkarten und Co. verfügen. Einzahlungen sind auch ein Stück weit Vertrauenssache. Und es gibt sicherlich einige Casinofreunde, die den modernen Zahlungsmethoden nicht trauen und daher lieber die alteingesessene Banküberweisung nutzen.

Vorteile der Banküberweisung

Ein Vorteil der Banküberweisung besteht sicher darin, dass sich die meisten Kunden damit auskennen und diese schnell in Auftrag geben können. Eine Banküberweisung ist entweder papierhaft oder aber auch digital per Online Banking möglich. Alles, was der Kunde benötigt, sind die Daten der Empfängerbank. In den Verwendungszweck trägt er dann entweder seinen Spieler-/Benutzernamen ein oder eine Ziffernfolge, die ihm mitgeteilt wird. So wird die Überweisung dem richtigen Konto zugeordnet.

Nachteile der Banküberweisung

Der Nachteil der Banküberweisung gegenüber anderen Zahlungsmethoden ist die Transaktionsdauer. Einzahlungen per Skrill, Neteller, PayPal oder Kreditkarten stehen sofort zur Verfügung. Bei einer Zahlung per Banküberweisung jedoch dauert es einige Tage, bis das Geld auf dem Konto gutgeschrieben wird. Sie ist daher also nicht für Spieler geeignet, die einzahlen und sofort loslegen wollen. Je nach Geldinstitut kann es bis zu fünf Werktage dauern, bis das Geld auf dem Spielkonto erscheint. Die Spieler, die sich für die Banküberweisung entscheiden, müssen sich also in Geduld üben.

Wie sicher ist die Banküberweisung?

Die Banküberweisung ist insofern sicher, als dass der Kunde beispielsweise beim Online Banking die sicheren Verbindungen der Hausbank nutzt. Es gibt natürlich auch die papierhafte Überweisung. Diesen Überweisungsträger gibt der Kunde entweder persönlich bei einem Mitarbeiter der Bank ab oder wirft ihn in eine dafür vorgesehene Box. Diese Box wird täglich geleert, und außer den Mitarbeitern der Bank hat niemand Zugriff auf diese Box.

Wie hoch sind die Limits der Banküberweisung?

Diese Frage ist leider nicht ganzheitlich zu beantworten, da jedes Casino seine Limits bei den Zahlungsarten individuell gestaltet. Oft ist es allerdings so, dass bei einer Banküberweisung Mindestbeträge von 20 oder 50 Euro erforderlich sind – das gilt vor allem für Auszahlungswünsche. Aber auch Einzahlungen werden sehr häufig mit einem Mindestbetrag in dieser Größenordnung belegt.

Kann man die Banküberweisung auch mobil nutzen?

Jein. Wer über Online Banking verfügt, hat natürlich die Möglichkeit, auch mobil eine Überweisung vorzunehmen. Allerdings gibt es dabei einige Dinge zu beachten. Normalerweise benötigen die Kunden ein Lesegerät oder eine papierhafte TAN-Liste, um eine Überweisung durchzuführen. Der Grund: Wer das Mobile-TAN-System aktiviert hat, kann aus Sicherheitsgründen keine SMS mit einer TAN über das Gerät empfangen, mit dem er die Bankseite aufruft. Dies wäre bei einem Smartphone der Fall. Es gibt aber inzwischen bei der einen oder anderen Bank eine Alternative. Per App wird eine virtuelle Handynummer eingerichtet, auf die dann die benötigte TAN gesendet wird. Somit sind auch Banküberweisungen per Smartphone möglich. Natürlich müssen dafür auch die Kontodaten des Empfängers zur Verfügung stehen.

Was sind die Alternativen zur Banküberweisung?

Es gibt sicherlich die eine oder andere Alternative zu einer herkömmlichen Banküberweisung. Im Online-Bereich fällt hierbei die Aufmerksamkeit natürlich vor allem Varianten wie der Sofortüberweisung oder aber auch Giropay zu. Hierbei handelt es sich zwar auch um Banküberweisungen, jedoch werden diese in Echtzeit durchgeführt. Das bedeutet, dass der Spieler das Geld sofort auf seinem Spielkonto hat, sobald die Transaktion erfolgreich ausgeführt wurde. Dadurch haben Giropay und Sofortüberweisung vor allem für die Kunden einen Mehrwert, die sofort an den Start gehen und spielen wollen. Wichtig: Um die beiden genannten Optionen nutzen zu können, benötigen die Kunden zwingend einen Zugang zum Online-Banking-Portal ihrer Hausbank.

Wie funktioniert die Banküberweisung genau?

Das Gute an der Banküberweisung ist, dass sie sehr einfach auf den Weg zu bringen ist. Und eine Banküberweisung hat sicherlich jeder schon einmal in Auftrag gegeben. Wie bereits dargestellt, sind die Kontodaten der Empfängerbank im Grunde genommen so gut wie alles, was der Spieler benötigt. Der Verwendungszweck besteht entweder aus dem Spielernamen, der E-Mail-Adresse oder aber aus einer bestimmten, zugeteilten Nummer. Auf diese Art und Weise wird dann die Überweisung dem richtigen Spielerkonto zugewiesen. Die Banküberweisung wird entweder online oder per Überweisungsträger vorgenommen. Die Online-Variante ist natürlich wesentlich bequemer. Wer einen Überweisungsträger ausfüllt, muss diesen entweder einem Bankmitarbeiter aushändigen oder in eine dafür vorgesehene Box werfen.

preloader